Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Digital - Pragmatisch - Interessiert

Diese drei Begriffe sind vermutlich nur eine von unendlich vielen Möglichkeiten die aktuelle Generation der Jugendlichen zu beschreiben.

So unterschiedlich Jugendliche von heute doch ticken, es gibt auch Dinge, die alle vereinen.

Über  99% aller Jugendlichen haben Zugang zu Internet. Sei es Social Media, Streaming Plattformen oder Blogs, das Internet nimmt einen immer größer werdenden Raum im Leben junger Menschen ein. 

Die Digitalisierung birgt ganz neue Möglichkeiten für die Jugendlichen von heute, die vorangehende Generationen nicht hatten. Sie haben Zugang zu einem riesigen Pool an Wissen und gleichzeitig eine viel bessere Vernetzungsmöglichkeit untereinander.

Wie sich das auf die gesamte Gesellschaft auswirken kann, zeigt beispielsweise die Fridays for Future Bewegung.

Die unten stehenden Studien befassen sich tiefgehend mit der Frage, was Jugendlichen wichtig ist und wie sie ticken.

Sinus-Jugendstudie - Wie ticken Jugendliche 2016?

Am 26. April 2016 ist die dritte SINUS-Studie „Wie ticken Jugendliche?“ zu den Lebenswelten von 14- bis 17-Jährigen in Deutschland erschienen und wurde auf einer Pressekonferenz in Berlin vorgestellt. Wie schon 2012 gehören der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) zu den Auftraggebern der Studie. Hinzugekommen sind die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) sowie die VDV-Akademie (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen-Akademie). 

„Es ist für uns ein großer Gewinn, dass sich die Zusammensetzung der Studienpartner im Vergleich zu den Vorgängerstudien thematisch noch verbreitert hat“, so Projektleiter Dr. Marc Calmbach vom SINUS-Institut.  „Dadurch konnten wir bei der Untersuchung eine ganze Reihe von soziologisch und gesellschaftspolitisch aktuell hoch relevanten Fragestellungen abdecken.“ 

Die Studie wird neben dem detaillierten Einblick in die einzelnen Lebenswelten folgende Themen umfassen: 

  • Digitale Medien und digitales Lernen
  • Mobilität 
  • Nachhaltigkeit
  • Liebe und Partnerschaft
  • Glaube und Religion
  • Geschichtsbilder
  • Nation und nationale Identität
  • Flucht und Asyl

„Die Studie ist für uns ein wertvolles Instrument, um die vielfältigen Lebenswelten junger Menschen noch besser zu verstehen. Gerade die Themen Nachhaltigkeit und Kritischer Konsum sind für uns sehr wichtig. Die SINUS-Jugendstudie zeigt klar, dass diese Themen junge Menschen bewegen, ihnen aber häufig der konkrete Zugang fehlt. Mit den Erkenntnissen können wir unsere Bildungsangebote und Engagementmöglichkeiten in diesen Bereichen noch besser ausbauen und unseren politischen Einsatz für rechtliche Rahmenbedingungen untermauern“, betonte BDKJ-Bundesvorsitzender Wolfgang Ehrenlechner am 26. April 2016 in Berlin.

 

Unter dem Titel „Wie ticken Jugendliche 2016? Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland“ wird die Untersuchung bei Springer VS publiziert. Erstmals werden die Ergebnisse über die Open Access Plattform des Verlags in digitaler Form auch kostenlos zur Verfügung stehen und ist auf http://www.springer.com/de/book/9783658125325 oder direkt unter bit.ly/sinus16 verfügbar.

 

Materialien und Blog

 

Zur Sinus-Studie 2016 haben der BDKJ und die afj eine gemeinsame Broschüre herausgegeben, die die drei eingebrachten Vertiefungsthemen beinhaltet.

Die Themen und Auftraggeber der Sinus-Lebensweltstudie 2016 werden im Blog wie-ticken-jugendliche.de vorgestellt.

Der BDKJ Paderborn hat mit einem Youtube Video das Entstehen und die Ergebnisse der Studie kurz vorgestellt.

Shell Jugendstudie

Seit 1953 beauftragt Shell unabhängige Wissenschaftler*innen und Institute mit der Erstellung von Studien, um Sichtweisen, Stimmungen und Erwartungen von Jugendlichen in Deutschland zu dokumentieren. Die Shell Jugendstudie präsentiert nicht nur eine Sicht auf die Jugend von heute, sondern gibt auch gesellschaftspolitische Denkanstöße.

Sie befasst sich mit verschiedensten Aspekten der Lebenswelt von Jugendlichen zwischen 12 und 25 Jahren. Familie, Beruf, Zukunft und Politik sind nur einige von vielen Themen, die behandelt werden.

Die aktuellste Shell Studie erschien 2015, diese war die 17. Auflage. Das Ergebnis der Studie wird in einem Buch veröffentlicht. Als Einstieg ist hier ein Flyer verlinkt.

15. Kinder - und Jugendbericht

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat ebenfalls eine ausführliche Studie zu dem Thema durchgeführt.

Der 15. Kinder- und Jugendbericht charakterisiert das Jugend- und junge Erwachsenenalter als eine eigenständige Lebensphase. Laut dem Bericht lassen sich die Kernherausforderungen des Erwachsenwerdens mit diesen drei Begriffen zusammenfassen: Qualifizierung, Selbstpositionierung und Verselbstständigung.

Diese Sichtweise liegt auch dem Ansatz der – entsprechend so genannten – „Eigenständigen Jugendpolitik“ zugrunde, den die Bundesregierung verfolgt. Dieser Politikansatz rückt die Interessen und Bedürfnisse der 12- bis 27-Jährigen in den Fokus politischen Handelns.

Hier findest du den vollständigen Bericht.